Boeing fährt 737-Produktion hinunter

Auslieferungspause soll überprückt werden.

Boeing fährt die Produktion im Werk Renton hinunter (Foto: Boeing).

An sich hätten ab Mitte des heurigen Jahres 57 neue 737 pro Monat die Boeing-Hallen in Renton verlassen sollen - eine abermals deutliche Steigerung zu den aktuell 52. Daraus wird nun nach der Krise aufgrund der beiden Abstürze nichts - ganz im Gegenteil: Boeing-CEO Dennis Muilenburg erklärte in einer Aussendung, dass die Produktionsrate gesenkt wird - und zwar ab Mitte April 2019 auf 42 Exemplare pro Monat. Diese Anpassung sei "vorläufig", um die Pause bei den Auslieferungen zu überbrücken. Personal soll laut Muilenburg nicht abgebaut werden.

Insgesamt wurden bislang rund 5.000 Stück der Boeing 737 MAX von etwa hundert Kunden bestellt. Erst knapp 380 wurden bisher ausgeliefert, die zwangsweise noch für einige Zeit am Boden bleiben. Das Vertrauen in Boeing haben bislang allerdings offenbar nicht viele Kunden verloren: Als einzige Airline hat die indonesische Garuda eine Bestellung über 49 Flugzeuge gecancelt - laut Medienberichten sollen aber auch Aeroflot sowie Lion Air und Ethiopian Airlines über eine Stornierung ihrer offenen Bestellungen nachdenken.

Dennis Muilenburg hat unterdessen ein Kommittee zusammengestellt, das die unternehmensweiten Richtlinien und Prozesse für Design und Entwicklung von Flugzeugen überprüfen soll. Neben dem Boeing-Board sollen der pensionierte Admiral Edmund P. Giambastiani Jr., Robert A. Bradway (CEO von Amgen), Lynn J. Good (CEO der Duke Energy Corporation) und Edward M. Liddy (früherer CEO der Allstate Corporation) diesem Kommittee angehören.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann