BlueAir flottet acht Boeing 737 aus

Auch der Abbau von Personal soll bevorstehen.

Boeing 737 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die rumänische Billigfluggesellschaft Blue Air wird ihre in die Jahre gekommene Boeing 737-Classic-Flotte bis Jahresende um acht Maschinen verkleinern. Die betroffenen Mittelstreckenjets sind knapp unter 30 Jahren alt und wurden nach Angaben des Unternehmens aufgrund des weltweiten 737-Max-Groundings länger betrieben als ursprünglich geplant.

Derzeit nutzt Blue Air nebst zwölf Boeing 737-800 auch zehn Boeing 737 der Classic-Reihe. Dabei handelt es sich um zwei 737-300, zwei 737-400 und sechs 737-500.  BoardingPass.ro berichtet, dass an den betroffenen Maschinen Anpassungen notwendig sind, um diese über den 31. Oktober 2019 einsetzen zu können. Die Investitionen wären für den Carrier aufgrund des Alters der Flugzeuge nicht mehr rentabel.

Die Flotte verkleinert sich daher von 22 auf 14 Maschinen. Das Medium schreibt weiters, dass ein Personalabbau bevorstehen soll. Auch ist es möglich, dass zahlreiche Mitarbeiter für rund vier Monate auf unbezahlten Urlaub geschickt werden.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann