Biman bestellt zwei B787-9

Expansion in Richtung Europa geplant.

Foto: Jan Gruber.

Auf der Dubai Air Show outete sich Biman Bangladesh Airlines als bislang nicht genannter Besteller von zwei Boeing 787-9. Der Carrier betriebt bereits die kürzer Variante 787-8 und beabsichtigt mit den zusätzlichen Maschinen weiter zu wachsen. Die Bestellung wurde bereits im Oktober 2019 getätigt und zunächst wurde der Kundenname nicht veröffentlicht.

"Eine unserer Hauptprioritäten ist es, eine moderne Flotte mit technologisch fortschrittlichen Flugzeugen zu haben, die es uns ermöglicht, unsere internationale Reichweite zu vergrößern", sagte Air Marshal Muhammad Enamul Bari, Vorsitzender des Board of Directors von Biman Bangladesh Airlines. "Während wir ein gutes inländisches Netzwerk haben, planen wir, unser internationales Netzwerk auf weitere Ziele in Europa, Asien und im Nahen Osten auszudehnen. Die 787 mit ihrer technologischen Überlegenheit, ausgezeichneten Betriebsleistung und Passagiererfahrung wird es uns ermöglichen, dieses Ziel zu erreichen."

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann