Balpa sagt Ryanair-Streik ab

Gewerkschaft will Schlichtung ermöglichen.

B737-800 (Foto: www.airteamimages.com).

Die Gewerkschaft Balpa sagte einen fünftägigen Pilotenstreik bei der Billigfluggesellschaft Ryanair kurzfristig ab. Die Arbeitnehmervertreter teilten mit, dass dadurch eine Schlichtung ermöglicht werden soll. Ursprünglich wollte man am Samstag und vier weiteren Tagen die britischen Ryanair-Piloten zur Arbeitsniederlegung aufrufen.

Balpa sagte kürzlich auch bei British Airways einen bereits angekündigten Streik ab. Auch bei Ryanair betonnt man, dass jederzeit neuerlich zur Arbeitsniederlegung aufgerufen werden könnte. Gefordert werden insbesondere mehr Lohn und eine deutlich verbesserte Altersabsicherung für die Flugzeugführer.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann