Bahn verdrängt Eurowings: Nürnberg-Berlin wird eingestellt

Strecke rechnet sich nicht mehr für den Billigflieger. 

A320 (Foto: www.airteamimages.com).

Eurowings stellt mit 17. Juni 2019 die Nonstop-Verbindung zwischen Berlin-Tegel und Nürnberg ein. Die Route wurde ursprünglich von Air Berlin angeboten, später jedoch von der Lufthansa-Tochter, die bis zu 24 Mal pro Woche zwischen den beiden Städten pendelt.

Gegenüber der Bildzeitung bestätigte eine Sprecherin der Lufthansa die Aufgabe dieser Route. Man habe einen ständigen Rückgang der Passagierzahlen verzeichnen müssen. Hintergrund ist, dass seit einiger Zeit eine ICE-Hochgeschwindigkeitstrecke zwischen den beiden Städten besteht. Diese Bahnverbindung soll, so Lufthansa, immer häufiger genutzt werden. Daraus kann man ableiten, dass sich die Flugstrecke für Eurowings nicht mehr rechnet.

Weiters zitiert die Bildzeitung den Münchner Flughafenchef Michael Kerkloh damit, dass kein Rückgang auf der Berlin-Strecke zu verzeichnen wäre. Die ICE-Sprinterzüge sind laut DB-Homepage zwischen München Hauptbahnhof und Berlin Hauptbahnhof in etwa drei Stunden und 50 Minuten unterwegs. Ab Nürnberg ist es eine Stunde weniger, sodass die Eisenbahn unter Berücksichtigung der Vorlaufzeit beim Fliegen schneller sein kann.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David