Azul Airlines übernimmt ersten E195-E2

Weltweit erste Einheit ausgeliefert.

Foto: Embraer.

Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer übergab den weltweit ersten E195-E2 an einen Kunden. Der Jet, der mit 146 Sitzen bestuhlt ist, wurde an die Billigfluggesellschaft Azul Airlines ausgeliefert. Dieser Carrier bestellte insgesamt 51 Einheiten dieses Typs.

Azul Airlines wird mit der E2-Order die bestehende E190/E195-Flotte erneuern. Laut Erklärung von Gründer David Neeleman sollen die Maschinen anschließend bei seinem Startup Moxy in den Vereinigten Staaten eingesetzt werden, ehe die Auslieferungen von insgesamt 60 Airbus A220-300 ab 2021 starten werden. Moxy wird daher im kommenden Jahr zunächst mit gebrauchten Embraer 190/195 von Azul Airlines abheben.

Derzeit betreibt die brasilianische Airline 51 Embraer 195 und sieben E190. Weiters betreibt man A320, A320neo, A330, A330neo, ATR72-600 und B737-400F. Die Flotte von Azul Airlines besteht derzeit aus 133 Flugzeugen. Weiters erwartet man die Auslieferung von 88 Maschinen.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann