Avianca meldet Gläubigerschutz an

Rund 21.000 Jobs in Gefahr.

Boeing 787-8 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die Corona-Pandemie hat nun auch die kolumbianische Fluggesellschaft Avianca stark getroffen, denn diese teilte mit, dass für sich selbst und zahlreiche Tochtergesellschaften ein Insolvenzverfahren, das sich an Chapter 11 orientiert, angemeldet wurde. Ziel ist es, dass der Betrieb unter Gläubigerschutz fortgeführt und umstrukturiert werden kann.

Avianca galt bereits vor der Corona-Krise als angeschlagen. Schwestergesellschaften verschwanden bereits im Vorjahr vom Himmel und Neustartversuche sind nicht gelungen. Die Einnahmen der kolumbianischen Mainline sind laut offizieller Mitteilung aufgrund der Reiseeinschränkungen um etwa 80 Prozent gesunken. Dies könne der Konzern aus eigener Kraft nicht mehr stemmen.

Der Carrier verfügt derzeit über rund 21.000 Beschäftigte. Die überwiegende Mehrheit soll sich derzeit in Kurzarbeit nach kolumbianischem Recht befinden. Avianca gilt als wichtiger Player in Lateinamerika und wurde im Jahr 1919 mit deutschem Background gegründet. Im Vorjahr lieferten sich Germán Efromovich und weitere Aktionäre einen Machtkampf. United Airlines hat über eine Holdinggesellschaft Einfluss auf Avianca.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David