Avianca erhält 50 Millionen Dollar von Großaktionär

Kurzfristiges Darlehen.

A320 (Foto: www.airteamimages.com).

Die kolumbianische Fluggesellschaft Avianca erhält ein kurzfristiges Darlehen in der Höhe von 50 Millionen Dollar, um die Flexibilität des Unternehmens verbessern zu können. Dieses wird von der Kingsland Holdings gewährt, die an Avianca als Großaktionär beteiligt ist.

Erst vor wenigen Tagen sorgte der neue Firmenchef mit der Äußerung, dass die Airline pleite wäre für Verwunderung. Das Unternehmen dementierte dies umgehend und beschwichtigte, dass es sich um eine umgangssprachliche Aussage vor Mitarbeitern gehandelt habe und die Liquidität von Avianca nicht in Gefahr wäre.

Die Schwesterairlines in Argentinien und Brasilien mussten heuer ihre Flugbetriebe einstellen und Insolvenz anmelden. Die jeweiligen Betriebsgenehmigungen wurden durch die zuständigen Behörden zwischenzeitlich entzogen. Air Transport World berichtet, dass Avianca im zweiten Quartal 2019 408 Millionen Dollar Verlust eingeflogen hat.  

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann