Austrian Business Travel Association: Neuigkeiten im Präsidium

Andreas Gruber (Head of Travel Management CEE bei Siemens) bleibt Präsident, neu im Vorstand sind Marion Würtz-Schmiedberger (cargo-partner) und Angela Lille (Erste Group).

Das aktuelle abta-Präsidium (Foto: abta).

Bei der Generalversammlung der Austrian Business Travel Association (abta) am 7. Oktober 2020 wurde ein neues Präsidium gewählt. Der bisherige Präsident der abta Andreas Gruber, Head of Travel Management CEE von Siemens AG Österreich wurde erneut in seiner Funktion bestätigt. Ebenso die bisherigen zwei Vizepräsidenten Sabine Toplak, Vice President Sales & Distribution Austria & Eastern Europe ACCOR Hotels (1.VP) und Markus Grasel, persönliches Mitglied (2.VP). Weitere Mitglieder des Präsidiums sind Monika Milde, Travel Managerin bei Wolf Theiss Rechtsanwälte (Kassierin) und Marion Würtz-Schmiedberger, Assistant Management/Travel Management bei cargo-partner (Schriftführerin). 

Zum erweiterten Vorstand (8 Mitglieder) gehören Alexander Schnecke (Austrian Airlines), Roman Brauner (Hertz), Markus Emhofer (Amadeus Austria Marketing), Klaus Kretz (Europäische Reiseversicherung), Peter Tolinger (Verkehrsbüro Business Travel) und Angela Lille (Erste Group). In beratender Funktion stehen dem Vorstand wie bisher Wilfried Kropp (Kropp Kommunikation) und Christa Thomasser (vorm. Infineon) zur Verfügung.

"Wir stellen uns mit Zuversicht den Herausforderungen dieser für die Geschäftsreiseindustrie so schwierigen Zeit, aber die aktuelle Situation kann uns nicht hindern, Pläne für die Zukunft zu schmieden - darum haben wir auch für 2021 bereits ein komplettes Jahresprogramm erstellt" erklärte der in seiner Funktion wieder bestätigte Präsident Andreas Gruber, nach der Wahl im Hotel MAXX by Steigenberger Wien. "Die Generalversammlung mit persönlicher Anwesenheit abzuhalten - unter strenger Einhaltung sämtlicher behördlicher Vorschriften - hat uns gezeigt wie wichtig die Kommunikation von Mensch zu Mensch für unsere Mitglieder ist, der persönliche Meinungsaustausch bei einer Veranstaltung vor Ort ist auch trotz allen technischen Fortschritts durch nichts zu ersetzen. Bis zur 'sogenannten Normalität' werden wir jedoch versuchen aktuelle Themen, interessantes und wissenswertes mittels Webinar abzuhalten. Wie wir auch bei der anschließenden Business Travel Lounge gesehen haben, herrscht ein reges Bedürfnis nach Wissen, Information und persönlichen Erfahrungsaustausch unter unseren Mitgliedern.  Die Möglichkeit, aktuelle Themen mit Fachleuten und anderen Travel Managern zu diskutieren und die Gelegenheit zum Networking, das alles bietet die abta als wichtigste Kommunikationsplattform der österreichischen Geschäftsreiseindustrie und wird dies hoffentlich im nächsten Jahr wieder in vollem Umfange tun können", so Gruber.

Im Anschluss an die Generalversammlung fand nach langer Corona-bedingten Pause wieder eine Business Travel Lounge statt, in deren Mittelpunkt zwei Referate standen, die speziell auf die Umstände und Sorgen der Corona-geplagten Fachwelt Bezug nahmen. Olaf PiélaBusiness Development Director Austria von ISOS, berichtete über Reiserisikominimierung bei beruflichen Auslandsaufenthalten, während die Ärztin und Psychotherapeutin Irene Kloimüller dem Fachpublikum aktuelle Überlegungen zum Thema "Fit für die Zukunft" präsentierte.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Michael Csoklich

    Martin Dichler

    Carlo Sporkmann

    Stefan Eiselin