Austrian bringt Schutzkleidung für Oberösterreich

Am kommenden Osterwochenende werden zwei Transportflüge aus Shanghai mit Schutzkleidung in Linz erwartet.

Boeing 777 (Foto: Austrian Airlines AG / Daniel Egger).

Die beiden Flüge werden jeweils mit Boeing 777-200 der Austrian abgewickelt und bringen Tonnen an wichtigen Schutzmaterial für oberösterreichischen Spitäler, Haus- und Fachärzte sowie weiteren wichtigen Bereichen im Kampf gegen die Corona-Epidemie nach Linz. Wertvolle Unterstützung findet die Abwicklung dieser Flüge durch das Bundesheer am Standort Hörsching.

Der Flughafen Linz wird seit 1955 als militärischer Flugplatz mit ziviler Mitbenutzung betrieben, in dessen Geschichte bereits eine Vielzahl humanitärer Hilfsflüge von bzw. nach Österreich gemeinsam mit dem Bundesheer abgewickelt wurden. Aktuell werden am Fliegerhorst Vogler zwei Hubschrauberstaffeln mit 23 Augusta-Bell 212, eine Düsenstaffel mit 10 Saab 105Ö und die österreichische Lufttransportstaffel mit drei Lockheed C-130K Hercules betrieben und ist neben dem Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg der wichtigste militärische Luftstützpunkt Österreichs.

Autor: Michael David
Michael beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit den Themen Luftverkehr in Österreich, insbesondere der Regionalflughäfen, ist leidenschaftlicher Spotter und in der Szene der Flughafenfreunde aktiv. Seit März 2020 ist Michael David Teil des AviationNetOnline-Teams.

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David