Austrian Airlines verschiebt Betriebsstart auf frühestens Anfang Juni

"Anders als so mancher Mitbewerber wollen wir Leerflüge auf jeden Fall vermeiden", erklärt CCO Andreas Otto.

Boeing 767 von Austrian Airlines (Foto: Thomas Ramgraber).

Im Gegensatz zum Mitbewerber Wizz Air wird Austrian Airlines ihren Neustart weiter nach hinten verschieben: "Aufgrund der weltweiten Reisebeschränkungen in Folge der Corona Pandemie ist weiterhin keine Nachfrage nach Flugreisen in Sicht. Das österreichische Gesundheitsministerium hat gestern angekündigt, dass die aktuellen Landeverbote ebenfalls noch länger aufrecht bleiben sollen. Aus diesem Grund hat sich Austrian Airlines dazu entschieden, die Einstellung des regulären Flugbetriebs um weitere zwei Wochen, vom 18. Mai bis zum 31. Mai, zu verlängern", heißt es in einer Erklärung des Carriers vom Mittwoch.

Eine langsame Aufnahme des regulären Flugbetriebs könne man sich bei Austrian erst für frühestens Juni wieder vorstellen. Dennoch wolle man die Entwicklung genau beobachten und wird den Flugbetrieb erst dann wiederaufnehmen, wenn eine entsprechende Nachfrage einsetzt - AviationNetOnline hat darüber bereits berichtet.

"Anders als so mancher Mitbewerber wollen wir Leerflüge auf jeden Fall vermeiden. Wir werden erst dann abheben, wenn ein Neustart für Austrian Airlines auch Sinn macht und die Lockerung der Reiserestriktionen diesen auch ermöglicht", kommentiert Austrian Airlines Chief Commercial Officer Andreas Otto die Pläne der Airline. Damit bezieht sich Otto wohl auf den Mitbewerber Wizz Air, der bereits ab 1. Mai wieder ab Wien starten will. Allerdings bestehen aus sieben der geplanten 20 Destinationen bis zumindest Ende Mai noch Landeverbote für Passagierflüge nach Österreich.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David