Austrian Airlines streicht Miami

Los Angeles wird gekürzt.

Boeing 777 (Foto: Austrian Airlines / Daniel Egger).

Austrian Airlines wird entgegen ursprünglicher Ankündigungen die Langstreckenverbindung zwischen Wien und Miami im Sommerflugplan 2020 nicht mehr bedienen. Die Route wird eingestellt, erklärte das Unternehmen am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz am Flughafen Wien-Schwechat.

Auch auf der Los-Angeles-Strecke kommt es zu einer Veränderung. Diese wird von sieben Umläufen auf fünf Rotationen gekürzt. An den übrigen Langstrecken will der AUA-Vorstand derzeit unverändert festhalten. Die Long Haul wäre profitabel, jedoch noch nicht in jenem Umfang, in dem man sie haben wolle, berichtete die Unternehmensführung.

Im kommenden Jahr soll als Ersatz für die aufgegebene Miami-Route eine neue Langstreckendestination aufgenommen werde. Es handle sich um ein attraktives Ziel, jedoch wurden noch keine näheren Einzelheiten dazu genannt.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann