Austrian Airlines startet dreidimensionale Platzauswahl

Sitzplätze können auf Flügen, die mit Boeing 777 durchgeführt werden, im virtuellen 3D-Raum reserviert werden.

Die Sitzplätze können in allen drei Reiseklassen im virtuellen 3D-Raum reserviert werden - so wie hier in der Business Class (Foto: Austrian Airlines).

Ab sofort können AUA-Passagiere auf Flügen, die von einer Boeing 777 durchgeführt werden, über eine 3D Seatmap direkt im Buchungsprozess ihren gewünschten Sitzplatz virtuell entdecken und dabei gleich reservieren - bisher war dieser Service nur über eine zweidimensionale Variante verfügbar. Für die Umsetzung der neuen 3D Seatmaps arbeitet Austrian Airlines mit der spanischen Virtual-Reality-Agentur Renacen zusammen. 

Mit diesem neuen Service erhalten Fluggäste bereits im Buchungsprozess einen Einblick in die Kabine - und zwar in allen drei Reiseklassen. Die Boeing 777 der Austrian Airlines werden aktuell unter anderem auf Flügen nach New York, Los Angeles, New York, Kapstadt, Mauritius, Bangkok und Tokio eingesetzt.

Sitzplatzreservierung in der Economy Class (Foto: Austrian Airlines).

Mit diesem Innovationsprojekt ist die heimische Airline Vorreiter innerhalb der Lufthansa Group. Weltweit setzen Fluglinien wie Emirates, Etihad oder Evelop auf die 3D Seatmap von Renacen.

Bis Ende des Jahres soll die Funktion auch im Web Check-in Portal von Austrian Airlines verfügbar sein, eine weitere Ausweitung des Service ist ebenfalls angedacht.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann