Aus Blue Panorama wird Luke Air

Zwei Airbus A330-200 ersetzen zwei Boeing 767-300ER.

Boeing 767 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die Fluggesellschaft Blue Panorama legt sich einen neuen Namen zu. Künftig will der Carrier als „Luke Air“ auftreten. Die erste Maschine, die in der neuen Livery zu sehen sein wird, ist ein Airbus A330, der zuvor bei Qatar Airways im Einsatz war. Momentan trägt das Langstreckenflugzeug die Registrierung A7-ACA.

Die Flotte des Carriers besteht derzeit aus 21 Flugzeugen. Dabei handelt es sich um einen Airbus A330-200, einen Airbus A340, der im Rahmen eines ACMI-Contracts eingemietet ist, eine Boeing 737-300, sechs angemietete Boeing 737-400, neun Boeing 737-800 und drei Boeing 767-300. Über die Tochtergesellschaft Blu Express werden drei weitere Boeing 737-Classic betrieben.

Blue Panorama bzw. Luke Air wird noch einen weiteren Airbus A330-200 aus Beständen von Qatar Airways übernehmen. Die beiden Neuzugänge sollen die Boeing 767-300ER ersetzen, bestätigte das Unternehmen auf Anfrage. Die neue Livery soll am 20. November 2019 präsentiert werden.

 

 

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann