Auch SAS bleibt wegen Corona weitgehend am Boden

Bis auf weiteres nur noch wenige essentielle Flüge.
Letztes Update am 16. März 2020 um 16:42 Uhr (Strecken).

Boeing 737-700 von SAS (Foto: Peter Unmuth).

Nun stellt auch SAS den Flugbetrieb weitgehend ein: Wie die skandinavische Airline am Sonntagabend mitteilte, bleiben die Flugzeuge ab Montag zum Großteil am Boden. Man möchte lediglich einzelne Verbindungen aufrechterhalten, um beispielsweise Rückkehrer aus diversen Ländern nach Schweden, Dänemark und Norwegen zu heimzubringen. Außerdem will man infrastrukturell wichtige Linien weiter bedienen.

Regulär will man erst wieder fliegen, wenn die Bedingungen erlauben, kommerziellen Luftverkehr durchzuführen. Zuletzt sei die Nachfrage im internationalen Flugverkehr "im wesentlichen nicht vorhanden" gewesen, wie es in einem Statement von SAS heißt. Als Folge dieser Entwicklung müssen rund 10 Prozent der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter temporär zuhause bleiben.

Die skandinavische Airline mit ihren Hubs in Kopenhagen, Stockholm und Oslo hat zuletzt 30 Millionen Passagiere pro Jahr befördert. Sie zählt damit zu den größten und wichtigsten Fluglinien Europas.

Am Montag wurden die Strecken bekanntgegeben, die SAS weiter bedienen wird:

  • Inland: Alle Strecken mit wenigen Ausnahmen
  • Skandinavien: Alle Strecken zwischen den skandinavischen Hauptstädten und darüber hinaus von Kopenhagen nach Bergen, Göteborg und Stavanger.
  • Europa: Strecken nach Amsterdam, Brüssel, Dublin, Frankfurt, Helsinki, London Heathrow, Manchester, Paris, Reykjavik, Zürich, Alicante, Las Palmas, Malaga, Palma de Mallorca, Nizza und Athen.
  • USA: Kopenhagen-New York, Kopenhagen-Chicago und Stockholm-New York
  • Asien: Kopenhagen-Tokio
Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David