Auch die Level-Langstrecke steht auf der Kippe

Das defizitäre Brand könnte aufgrund der Coronakrise komplett "eingespart" werden.

Airbus A330 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Innerhalb der International Airlines Group gibt es mit Level Europe bereits das erste Opfer, das in Richtung Insolvenz vom Markt verschwinden wird. Doch auch die Langstreckenaktivitäten, die unter dem Level-Brand ab Barcelona (Iberia) und Paris-Orly (OpenSkies) aufgebaut wurden, stehen derzeit akut auf der Kippe.

Während die IAG in Spanien als Level durchaus erfolgreich unterwegs war, funktionierte es in Wien, Amsterdam (Level Europe) und Paris-Orly (OpenSkies) nie sonderlich gut. Sowohl die Auslastung als auch der Yield blieben äußerst weit hinter den Erwartungen, was Konzernchef Willie Walsh wiederholt unangenehme Fragen in Investorenkonferenzen bescherte. Nun steht das komplette Level-Projekt auf dem Prüfstand und mit dem Insolvenzantrag der österreichischen Tochter wurden bereits erste Fakten geschaffen.

Offiziell will sich die International Airlines Group überhaupt nicht zur möglichen Aufgabe der Marke Level äußern, bestätigt jedoch, dass der Verkauf weiterhin geschlossen bleibt. Ein Termin für die Wiederaufnahme der Level-Langstrecke steht noch nicht fest und aus Barcelona und Orly ist aus vorgehaltener Hand zu hören, dass auch die Long Haul ein Opfer der Corona-Krise werden könnte. Dort geht das Gerücht um, dass die derzeit unter dem Level-Brand eingesetzten A330 künftig unter der Marke British Airways ab London-Gatwick fliegen sollen. Kein Kommentar heißt es dazu von der IAG.

Die weitere Entwicklung der Marke Level wird sich wohl in den nächsten Tagen entscheiden, denn der Airport Orly ist ab 26. Juni 2020 wieder am Netz. Slots an diesem Pariser Flughafen gelten generell als besonders begehrt.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David