AUA und Flughafen Wien starten Probebetrieb für Corona-Schnelltests

Vorerst sollen auf einer ausgewählten Europastrecke freiwillige Antigen-Tests durchgeführt werden.

Foto: Martin Metzenbauer

Wie berichtet wollen Airlines und Flughäfen künftig auf Antigen-Schnelltests setzen, die vor Abflug (relativ) schnell und kostengünstig durchgeführt werden sollen. In Wien wird es damit - vorerst probeweise - ernst, wie AviationNetOnline von der AUA erfahren konnte.

"Austrian Airlines plant gemeinsam mit dem Flughafen Wien demnächst einen Probebetrieb, bei dem Passagiere COVID19 Antigen Schnelltests nutzen können. In diesem Probebetrieb sollen Passagiere auf einer ausgewählten Europastrecke die Möglichkeit erhalten, Schnelltests freiwillig und kostenlos durchzuführen. Im Rahmen des Tests sollen Abläufe und Prozesse geprüft werden. Die Erkenntnisse möchte man dann für die Ausgestaltung des Testangebots nutzen", so Austrian-Sprecherin Tanja Gruber.

Diese Schnelltests (mehr Informationen dazu gibt es hier) könnten mithelfen, während der Pandemie einen relativ sicheren Flug- und Reisebetrieb zu ermöglichen: "Die vielen Reisebeschränkungen und Quarantänereglungen erschweren Austrian den Aufbau eines normalen Flugbetriebes sehr. Mit diesem Angebot möchte man die Reisefreiheit und den Gesundheitsschutz zukünftig besser vereinen und dabei sollen Schnelltests Teil der Reisekette werden. Mit einer gezielten Teststrategie sollen zukünftig Reiseverbote aufgehoben werden, daran arbeiten wir aktuell gemeinsam mit dem Flughafen Wien und auch innerhalb der Lufthansa Group", so Tanja Gruber.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Michael Csoklich

    Martin Dichler

    Carlo Sporkmann

    Stefan Eiselin