AUA, Lufthansa und Swiss fliegen weiter nach China

Die Lage wird aber weiterhin genau beobachtet.

Foto: Martin Metzenbauer

Nachdem British Airways ihre Flüge von London nach Peking und Shanghai eingestellt hat (AviationNetOnline berichtete), werden die Airlines aus dem Lufthansa-Konzern weiterhin ins Land der Mitte fliegen: "Aktuell gibt es keine Änderungen unseres Flugplans nach China. Wir verfolgen die Entwicklung, wie in solchen Situationen üblich, jedoch sehr aufmerksam und werden bei Bedarf in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden über das weitere Vorgehen entscheiden. Die Sicherheit unserer Passagiere und Mitarbeiter hat höchste Priorität", erklärte eine Sprecherin der Kranich-Airline gegenüber AviationNetOnline.

Neben Lufthansa Passage werden auch Austrian Airlines und Swiss ihre Flüge von und nach China weiterhin durchführen und die Lage genau beobachten, wie die entsprechenden Medienstellen sinngemäß mitteilten. Vor allem in China aber auch weltweit hat der Corona-Virus-Ausbruch zunehmende Folgen für den Flugverkehr.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann