AUA fliegt ab Juli wieder Langstrecke

Bangkok, Chicago, New York und Washington als erste Interkontinentalziele.

Foto: Martin Metzenbauer

Ab Juli heben erstmals seit Mitte März wieder AUA-Maschinen zu regulären Langstreckenflügen ab: Bangkok, Chicago, New York (Newark) und Washington sind ab dann mit bis zu drei wöchentlichen Flügen im Angebot. Die erste Langstreckenmaschine wird am 1. Juli um 10:15 Uhr nach New York starten.

In Europa kommen folgende Destinationen zu den bereits verkündeten Zielen hinzu: Bologna, Florenz, Moskau, Podgorica, Rom, Sibiu, Venedig und Zagreb. Kairo wird im Nahost-Portfolio ergänzt. Des Weiteren bietet Austrian Airlines ab Juli folgende Urlaubscharter an: Chania, Heraklion, Karpathos, Korfu, Kos, Rhodos, Santorin und Zakynthos. Auch Keflavik ist als Charterziel wieder im Programm.

"Die Nachfrage im Juni ist in Anbetracht der Umstände gut. Das heißt, wir können unser Angebot weiter hochfahren", erklärte Austrian Airlines CCO Andreas Otto. "Es freut mich vor allem, dass im Juli endlich wieder Langstreckenflüge abheben können, denn sie sind besonders wichtig für den Standort Österreich und das Drehkreuz Wien."

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David