AUA-Bodenbetriebsrat: Zwei Listen kandidieren

Alfred Junghans kandidiert nicht mehr an der Spitze.

A320 (Foto: Thomas Ramgraber).

Beim Bodenbetriebsrat von Austrian Airlines, der zuletzt aufgrund hoher Gehälter und einer Rückforderungsklage des Unternehmens im Kreuzfeuer der Kritik stand, bahnt sich ein Generationswechsel an. Langzeit-Vorsitzender Alfred Junghans wird bei der bevorstehenden Wahl nicht mehr als Listenerster antreten.

Die Leitung seiner Liste „Team BRA“ obliegt nun René Pfister, der die Lehrwerkstätte des Technikbetriebs leitet, berichtet die Tageszeitung „Die Presse“. Das Medium schreibt weiters, dass erstmals seit 12 Jahren eine zweite Liste antritt. Dies und der laufende Arbeitsgerichtsprozess gegen den momentanen Vorsitzenden des Bodenbetriebsrats hätten Junghans zur Entscheidung geführt nicht mehr als Listenerster anzutreten, so „Die Presse“. Die Wahlen finden im Zeitraum von 14. bis 16. Jänner 2020 statt.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann