AtlasGlobal will sich auf Charterflüge konzentrieren

Von der Türkei in Richtung Mittlerem Osten.

Airbus A330-300 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die türkische Fluggesellschaft AtlasGlobal beabsichtigt die Aufnahme von Charterflügen von der Türkei in Richtung Mittlerem Osten. Weiters soll die Destination Teheran mit Airbus A321 bedient werden, berichtet das Portal CH-Aviation.com. Die Aufnahme der Charterverbindungen soll am 21. Dezember 2019 erfolgen.

AtlasGlobal und die Tochtergesellschaft in der Ukraine gaben am 30. November 2019 die sofortige Einstellung des Flugbetriebs bekannt. Während die Maschinen des Ukraine-Ablegers bereits an die Lessoren zurückgegeben wurden, steht in der Türkei ein heftiger Personalabbau bevor. Einige Maschinen wurden bereits von den Leasinggebern eingezogen.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann