Atlas Global wieder in der Luft

Ab Istanbul mit vier Flugzeugen zu zehn Destinationen.

Airbus A330 von Atlas Global am Flughafen Wien (Foto: Thomas Ramgraber).

Atlas Global ist seit kurzem wieder in der Luft: Seit 21. Dezember 2019 sind mehrere Jets des türkischen Unternehmens wie zuvor angekündigt nach rund vierwöchiger Pause wieder unterwegs. Laut Flightradar24.com handelt es sich dabei um jeweils zwei Airbus A321 (TC-AGG, TC-ATF) und A330 (TC-AGD, TC-AGF). Der Großteil der zuletzt 17 Flugzeuge umfassenden Flotte wurde allerdings bereits ausgeflogen und an die Leasinggeber retourniert. Von Istanbul aus wurden mit dieser Rumpfflotte in den letzten Tagen die Destinationen Adana, Amsterdam, Antalya, Baghdad, Kuwait City, London-Stansted, Paris (Charles de Gaulles), Teheran, Tel Aviv und Tymvou angesteuert.

Die türkische Airline musste mit 25. November 2019 offenbar aus finanziellen Gründen den Flugbetrieb einstellen. Atlas Global wurde 2004 als Atlasjet gegründet und hat ihren Sitz in Istanbul. In der Ukraine hatte das Unternehmen zuletzt eine derzeit ebenfalls gegroundete Tochtergesellschaft mit zwei Flugzeugen - diese möchte laut CH-Aviation ab Jahresende allerdings wieder abheben.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David