Atlas Global gibt Langstreckenflugzeuge zurück

Beide A330-200 wurden nach Shannon überstellt.

Airbus A330 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die angeschlagene Fluggesellschaft Atlas Global verzichtet nun auf den Betrieb von Langstreckenflugzeugen des Typs Airbus A330-200. Die beiden Maschinen wurden am Wochenende an die Leasinggeber zurückgegeben und ins irische Shannon überstellt. Zuvor waren die betroffenen Flugzeuge seit 7. Jänner 2020 bzw. 17. Jänner 2020 auf dem Flughafen Istanbul New abgestellt, berichtet CH-Aviation.com.

Atlas Global und die Tochtergesellschaft Atlas Global UA mussten Ende November 2019 den Flugbetrieb einstellen. Kurz vor Weihnachten 2019 gelang die Wiederaufnahme, jedoch in deutlich reduziertem Umfang. Zahlreiche Mitarbeiter verloren ihre Jobs, auch die Flotte wurde signifikant verkleinert.

Autor: Jan Gruber

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren