Assets von XL Airways France werden versteigert

Ende Jänner 2020 in Paris-CDG und über das Internet.

Foto: www.AirTeamImages.com).

Die noch vorhandenen Assets der insolventen Fluggesellschaft XL Airways France werden von 21. bis 24. Jänner 2020 in der Nähe des Flughafens Paris-CDG unter den Hammer kommen. Parallel dazu wird es auch eine Onlineauktion geben, in der beispielsweise Trolleys ersteigert werden können. Die Versteigerungen sollen laut Mitteilung der Insolvenzverwalter im Rahmen von sechs einzelnen Auktionskatalogen, in denen jeweils eine dreistellige Anzahl von Gütern unter den Hammer kommen wird, durchgeführt werden.

Insgesamt sollen bis zu 1.200 Güter an den jeweils Höchstbietenden veräußert werden. Die Liquidatoren wollen mindestens rund 1,5 Millionen Euro einnehmen. Das Unternehmen musste am 30. September 2019 den Flugbetrieb einstellen. Am 4. Oktober 2019 ordnete das zuständige Insolvenzgericht die Auflösung von XL Airways France an.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann