Aserbaidschan lockt EU-Airlines mit Rabatten

Flüge ab Mazedonien, Serbien und Slowenien für fünfte und siebente Freiheit genehmigt.

Flughafen Baku (Foto: www.airteamimages.com).

Aserbaidschan will den Luftverkehr zwischen Mazedonien, Serbien und Slowenien und der Hauptstadt Baku stärken. Airlines aus europäischen Ländern erhalten nun die fünfte und siebente Freiheit gewährt. Weiters lockt der Staat mit heftigen Gebühren-Rabatten.

Laut Ex-Yu-Aviation.com sollen die Kosten für Airport-Services im ersten Jahr gänzlich entfallen. Im zweiten Jahr soll ein Rabatt von 70 Prozent gewährt werden und im dritten Jahr rund 50 Prozent. Das Angebot soll neben Baku auch für die fünf weiteren Flughäfen von Aserbaidschan gelten: Nakhchivan, Ganja, Gabala, Lankaran, und Zagatala.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann