Antrag auf Corona-Schließung von Berlin-Tegel gestellt

Zweimonatige Pause ab Juni geplant.

(Foto: www.AirTeamImages.com)

Der Flughafen Berlin-Tegel soll ab Juni für zwei Monate geschlossen werden. Einen entsprechenden Antrag auf Befreiung von der Betriebspflicht haben man bei der Luftfahrtbehörde eingereicht, erklärte Rainer Bretschneider, der Aufsichtsratsvorsitzende der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburger (FBB), nach einer Sitzung des Gremiums. Die Gesellschafterversammlung aus Vertretern des Bundes sowie der Länder Berlin und Brandenburg habe ebenfalls über die Frage beraten, sich aber ergebnislos vertagt.

Hintergrund sind die durch die Corona-Pandemie eingebrochenen Fluggastzahlen. Die Flughäfen hätten nur noch ein Prozent der üblichen Passagierzahl, so Airport-Chef Engelbert Lütke Daldrup. Wegen weltweiter Reisebeschränkungen rechnet er nicht mit einer schnellen Erholung der Lage. "Von daher erwarten wir, dass es auch zwei, drei Jahre dauern könnte, bis wir ein Vorkrisenniveau erreichen."

Man habe sich dazu entschieden, Tegel zu schließen und den Betrieb am kleineren der beiden Berliner Flughäfen, Schönefeld, aufrecht zu erhalten, weil dort ein 24-Stunden-Betrieb möglich sei, es einen Fracht- sowie einen Medizinbereich und einen direkten Zugang zum benachbarten BER-Gelände gibt, führte Lütke Daldrup aus.

Wie umgehen mit Lufthansa?
Offene Fragen gibt es aber noch zum Regierungsflughafen. "Erst wenn die Bedingungen am Flughafen Schönefeld einvernehmlich geklärt sind, kann überhaupt über die temporäre Schließung des Flughafens Tegel entschieden werden», zitiert die Deutsche Presse-Agentur das Bundesverkehrsministerium.

Spannend wird zudem, ob die Lufthansa-Airlines für die Dauer der Tegel-Schließung nach Schönefeld ziehen - bislang sind sie dort nicht aktiv. Zuletzt war in der Diskussion, dass für den Kranich der neue Hauptstadtflughafen BER bereits im Sommer geöffnet werden könnte.

Nach Frankfurt, München und Düsseldorf ist Tegel der nach Passagieren viertgrößte Flughafen Deutschlands. Im vergangenen Jahr zählte der Airport 24,2 Millionen Fluggäste. Eine Diskussion über eine Corona-bedingte Kurzzeit-Schließung-Tegels gab es bereits vor einigen Wochen.

Autor: Carlo Sporkmann
Redakteur
Carlo Sporkmann ist seit April 2019 als Autor für AviationNetOnline tätig. Der studierte Journalist berichtet für AviationNetOnline über den deutschen Luftverkehrsmarkt.

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David