Antonov An-148 bei Testflug abgestürzt

Eine Schwestermaschine des Unglücksflugzeuges bei der Landung (Foto: Dmity A. Mottl).

Am Samstag ist in Russland eine Antonov An-148-100 bei einem Trainingsflug in der Region Belgorod abgestürzt. An Bord befanden sich zwei Piloten, ein Ingenieur und ein Navigator des Herstellers sowie zwei Piloten aus Myanmar, die an einem Trainingsprogramm für das Muster teilnahmen. Alle Insassen starben bei dem Unglück. Über die Unrsache ist derzeit noch nichts bekannt.

Die Maschine mit der russischen Testzulassung 61708 hätte nach Myanmar ausgeliefert werden sollen. Sie absolvierte bis jetzt 31 Flüge und hatte laut dem Hersteller bis jetzt keine sicherheitsrelevanten Probleme.

Die Antonov An-148 wurde als zweistrahliges Regionalflugzeug konzipiert und absolvierte ihren Erstflug im Jahr 2004. Der erste kommerzielle Flug erfolgte 2009. Insgesamt liegen knapp 250 Bestellungen für den Jet vor.

Special Visitors

CARGOLUX / LX-NCL
Maleth Aero / 9H-VOX
ANTONOV AIRLINES / UR-09307
Russian Air Force / RA-85155
Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
ROSSIYA / EI-UNP
Antonov Airlines / UR-82007

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Michael Csoklich

Martin Dichler

Carlo Sporkmann

Stefan Eiselin