Anisec stoppt die Expansion der Flotte

Der dritte A320 (OE-LVT) sollte seit "Mitte August" im aktiven Liniendienst bei der österreichischen Airline stehen, doch nun bestätigte der Carrier, dass das siebente Flugzeug vorläufig nicht eingeflottet wird.

Es bleibt vorläufig bei zwei A320 (im Bild) und vier A321 (Foto: Thomas Ramgraber).

Eigentlich sollte seit wenigen Tagen mit der OE-LVT ein dritter Airbus A320 die Flotte der österreichischen Fluggesellschaft Anisec ergänzen, doch das Projekt „siebentes Flugzeug“ wurde zurückgestellt, wie der Carrier auf Anfrage gegenüber AviationNetOnline bestätigte.

Dazu eine Sprecherin auf Anfrage: „Aus mehreren Gründen hat sich Level entschieden, das siebte Flugzeug vorläufig nicht in seine Flotte aufzunehmen. Der derzeitige Fokus liegt auf der Produktivität des Winterflugplans, der Optimierung einiger Strecken und der Weiterentwicklung und Stärkung unserer Präsenz in den zur Zeit von Level bedienten Märkten. Die Level wird kontinuierlich diese strategische Entscheidung prüfen und bei Bedarf entsprechend anpassen.“

Im Mai diesen Jahres erklärten die Geschäftsführer Frank Glander und Krassimir Tanev gegenüber AviationNetOnline, dass mit der OE-LVS und der OE-LVT zwei weitere A320 eingeflottet werden. Während die LVS bereits seit Juni im aktiven Liniendienst steht, wird die LVT – zumindest vorläufig – nicht kommen. Ende Mai 2019 erklärte das Unternehmen noch, dass diese „Mitte August 2019“ eingeflottet werden soll. Die Flotte des Carriers wird daher weiterhin aus sechs Flugzeugen bestehen. Dabei handelt es sich um zwei A320 und vier A321, die ab Wien und Amsterdam betrieben werden. Eine Maschine ist derzeit für Tuifly Netherlands im Rahmen eines Wetlease-Auftrags unterwegs.

Bilbao wird in die „Winterruhe“ geschickt

Anisec wird die Route zwischen Wien und Bilbao ab September 2019 vorläufig nicht mehr bedienen. Im Winterflugplan 2019/20 wird der Carrier diese Strecke zwischen 19. Dezember 2019 und 6. Jänner 2020 bedienen. Weitere Nonstop-Flüge nach Bilbao sind in der kalten Jahreszeit derzeit nicht geplant. London-Gatwick wird, wie das Unternehmen bestätigte, per Ende August 2019 aufgegeben.

Eine Anisec-Sprecherin erklärte gegenüber AviationNetOnline auf Anfrage: „Bilbao ist eine reine Sommerdestination und kann im Winter über Barcelona erreicht werden oder aber im Dezember 2019 bis 6. Jänner 2020 nonstop.“

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann