Anisec sammelt drei Tage lang Spenden für Bienen

Pro verkauftem Bordmenü soll ein Euro an eine Organisation überwiesen werden.

Airbus A321 (Foto: Jan Gruber).

Die österreichische Fluggesellschaft Anisec wird in Kooperation mit ihrem Caterer Versilia, ein Konzernmitglied von Do&Co, vom Erlös der Bordmenüs, die im Zeitraum von 4. bis 6. September verkauft werden, je einen Euro an ein Projekt spenden, das sich der Sicherung der Bienenpopulation verschrieben hat.

Pro verkauftem „Onboard Menü Deal“ wird Anisec in Kooperation mit Versilia einen Euro an die Organisation Nektar Hektar überweisen. Die Organisation unterstützt heimische Imker und setzt sich zum Ziel, dass bis zum Jahr 2028 die Gesamtpopulation um mindestens zehn Prozent erhöht werden soll.

Weiters teilt Anisec mit, dass Charter-Auftraggeber Rhomberg Reisen auf den Flügen von Salzburg nach Calvi Bordverpflegung ohne Plastik bestellt habe. Da es sich um eine Charterverbindung handelte, war nicht das Standard-Buy-On-Board-Angebot erhältlich, sondern es wurde aufgetischt was Rhomberg Reisen für seine Gäste vorbestellt hatte.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann