Anisec Luftfahrt GmbH ist jetzt Level Europe GmbH

Österreichische IAG-Tochter änderte den Firmenwortlaut.

Anisec heißt nun offiziell Level Europe (Foto: Jan Gruber).

Die österreichische Fluggesellschaft Anisec Luftfahrt GmbH tritt seit der Aufnahme des Flugbetriebs unter der IAG-Marke Level auf. Nun wurde auch der Firmenwortlaut geändert: Der offizielle Name des Carriers ist nun Level Europe GmbH. Dies bestätigte Geschäftsführer Frank Glander gegenüber AviationNetOnline.

Das Brand „Level“ wird derzeit von insgesamt drei Flugbetrieben, die sich allesamt im Eigentum der International Airlines Group befinden, genutzt. Die Langstreckenbasis Barcelona wird von Iberia betrieben, jene in Paris-Orly von OpenSkies und die Short-Haul-Bases in Wien und Amsterdam von Anisec, der nunmehrigen Level Europe.

Für die Passagiere wird sich nichts spürbares ändern, denn lediglich der Zusatz „operated by Anisec Luftfahrt GmbH“ wird künftig in den Buchungssystemen nicht mehr ersichtlich sein. Stattdessen wird bei Bedarf „operated by Level Europe GmbH“ dargestellt werden. Bereits gebuchte Tickets behalten ihre Gültigkeit, da es sich lediglich um eine Änderung des Firmennamens handelt, jedoch ansonsten alles unverändert bleibt.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David