Amelia nimmt innerfranzösische Strecke auf

Slowenische Fluggesellschaft steigt ins Liniengeschäft ein.

Embraer ERJ-145 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Die slowenische Fluggesellschaft Amelia International wird am 20. Jänner 2020 eine Nonstop-Verbindung zwischen Rodez und Paris-Orly aufnehmen. In einer Mitteilung erklärte das Unternehmen, das momentan elf Flugzeuge betreibt, dass der Ticketverkauf in Zusammenarbeit mit APG Airlines erfolgt.

Laut CH-Aviation.com wurde diese Strecke zuletzt von Flybe-Franchisenehmer Eastern Airways bedient. Die Flotte von Amelia International besteht derzeit aus einer ATR72-600, zwei Embraer ERJ-135, sieben Embraer EJR-145 und einem Embraer Legacy 600. Vor der Umbenennung war das Unternehmen seit 2012 als Aero4M in der Luft.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann