Amazon wechselt den 767-Betreiber

Zwei Maschinen fliegen künftig nicht mehr im Atlas-Air-AOC.

Boeing 767 (Foto: www.airteamimages.com).

Amazon lässt künftig zwei Boeing 767-300-Frachter nicht mehr von Atlas Air, sondern von der Air Transport Services Group betreiben. Beide Carrier bestätigten dies gegenüber Air Transport World. Atlas bedauert den Abgang der beiden Maschinen.

„Wir arbeiten ständig an Innovationen für unsere Kunden. Von Zeit zu Zeit müssen wir daher Anpassungen an unserem Luftverkehrsnetz vornehmen. Zwei zuvor Atlas zugewiesene Flugzeuge werden nun von einem anderen Luftfahrtunternehmen betrieben“, so eine Amazon-Sprecherin gegenüber Air Transport World.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann