Airbus hält an Fertigung in UK fest

Konzernchef stellt Ausbau in Aussicht.

A321neo (Foto: www.airteamimages.com).

Airbus beabsichtigt die Produktion von Tragflächen im Vereinigten Königreich auch nach dem Brexit fortzusetzen. In der Vergangenheit drohte der Konzern wiederholt mit dem Abzug der Fertigungsstätten. Derzeit beschäftigt Airbus rund 13.500 Mitarbeiter im Vereinigten Königreich.

Konzernchef Guillaume Faury stellte gar den Ausbau der Produktion in Aussicht. Voraussetzung dafür ist allerdings ein entsprechendes Handelsabkommen zwischen der EU und UK. Laut dem Portal Simple Flying hängen rund 100.000 Jobs auf der gesamten Zuliefererkette an der Airbus-Tragflächenproduktion.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann