Airbus auf Teslas Spuren

Der europäische Flugzeughersteller schließt ein Projekt für visuell-autonomes Fliegen ab.

Die ATTOL-Testflüge wurden unter anderem mit dem Airbus A350 durchgeführt (Foto: Airbus).

Was auf den nautisch-angehauchten Namen ATTOL hört, ist in Wirklichkeit ein ziemlich spannendes Projekt aus dem Hause Airbus, das die Zukunft der Verkehrsluftfahrt durchaus verändern könnte. ATTOL steht für "Autonomous Taxi, Take-Off and Landing" und hat mit nichts anderem als autonomem Rollen und Fliegen für Passagierflugzeuge zu tun. In etwas also das gleiche, was Teslas Autopilot macht - nur eben angepasst an große Passagierflugzeuge.

Dieses Projekt wurde nun nach zwei Jahren und mehr als 500 Testflügen beendet - laut Airbus durchaus erfolgreich. Mit Abschluss von ATTOL konnte der europäische Flugzeughersteller also das autonome Rollen, Starten und Landen eines Verkehrsflugzeugs durch vollautomatische und auf Sicht basierende Flugtests umsetzen. Dabei wurde unter anderem auf integrierte Bilderkennungstechnologie gesetzt.

Ungefähr 450 dieser Flüge wurden für das Sammeln von Rohvideodaten und die Feinabstimmung von Algorithmen genutzt. Bei sechs Testflügen - mit jeweils fünf Starts und Landungen - wurden dann die visuell-autonomen Flugfähigkeiten getestet.

Die Piloten abschaffen will Airbus damit allerdings nicht. Ein solcher autonom arbeitender Autopilot soll vielmehr helfen, "sich weniger auf den Flugbetrieb als vielmehr auf die strategische Entscheidungsfindung und das Mission Management zu konzentrieren", wie es von Airbus heißt. Der Konzern will nun weiter an dieser Technologie arbeiten.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David