Air Nostrum prüft Markteintritt in Brasilien

Tochtergesellschaft soll gegründet werden.

ATR72 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die spanische Regionalfluggesellschaft Air Nostrum prüft derzeit die Gründung einer brasilianischen Tochter. Der Carrier ist auf die Erbringung von Charter- und ACMI-Dienstleistungen spezialisiert. Laut Mitteilung der brasilianischen Zivilluftfahrtbehörde ANAC habe man seitens Vertretern von Air Nostrum bereits konkrete Pläne vorgestellt bekommen. Die Betriebsaufnahme wird demnach für das zweite Halbjahr 2020 angestrebt.

Auch der Mitbewerber Air Europa plant in Brasilien zu investieren und zwar in die Gesellschaft Globalia Linhas Aereas, doch seit der ursprünglichen Ankündigung wurden keine weiteren Informationen mehr bekannt. Auch Air Nostrum äußerte sich nicht zum geplanten Zweck der Tochtergesellschaft in Brasilien. So ist unklar, ob man in das Liniengeschäft einsteigen möchte oder aber ACMI-Dienstleistungen anbieten wird.

Autor: Jan Gruber

    Special Visitors

    CARGOLUX / LX-NCL
    Maleth Aero / 9H-VOX
    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007

    Unsere Autoren