Air Kiribati übernimmt ersten E190-E2

Carrier betrieb bislang ausschließlich Turbopropflugzeuge.

E190-E2 (Foto: Embraer).

Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer lieferte den ersten E190-E2 an Air Kiribati aus und läutet damit bei diesem Carrier das Jetzeitalter ein. Bislang betreibt die staatliche Airline des pazifischen Inselstaats Turbopropflugzeuge der Typen DHC Dash 8-100, DHC Twinotter und Harbin Y12.

Mit den E2-Jets will man nun auch Destinationen bedienen, die sich außerhalb der Range der bislang eingesetzten Maschinentypen befinden. Air Kiribati ist Erstbetreiberin dieses Musters in der Aisen-Pazifik-Region. Der Staat besteht aus mehr als 30 bewohnten Inseln. Die Embraer 190-E2 sollen überwiegend im Inland eingesetzt werden.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann