Air France möchte im Sommer nahezu 150 Ziele anfliegen

Auch strebt man bis Ende August elf Flüge pro Wochen zwischen Wien und Paris an. 

Airbus A320 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Bei Air France steigt die Nachfrage für die Sommermonate: Deswegen plant der Carrier, öfter zu fliegen. Zuallererst werde das Augenmerk auf die Inlands-Verbindungen gelegt. Bis Ende des Jahres werde man daher fast 150 Ziele anfliegen. Auch Österreich profitiert von der schrittweisen Flugplan-Erweiterung des Carriers: Bis Ende August sollen wöchentlich elf Flüge zwischen VIE und CDG durchgeführt werden.

"Wir können sehen, dass die Menschen wieder reisen wollen und wir werden daher in diesem Sommer schrittweise wieder 150 Ziele in Frankreich, Europa und dem Rest der Welt anfliegen. Nach dieser schwierigen Zeit freuen wir uns, unsere Kunden wieder an Bord begrüßen zu können und dass sie diesen Sommer reisen und mit ihren Lieben wiedervereinigt werden können. Alle Mitarbeiter von Air France, sowohl vor Ort als auch an Bord, sind bestrebt, unseren Passagieren ein Höchstmaß an Gesundheit und Sicherheit zu garantieren ", sagte Anne Rigail, CEO von Air France.

Autor: Granit Pireci
Redakteur
Granit verstärkt seit März 2020 die AviationNetOnline-Redaktion und ist insbesondere auf die Luftfahrt in Südost-Europa spezialisiert.

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David