Air France führt Business Class auf Inlandsflügen ein

Bislang wurde lediglich Eco angeboten.

Die Air France Business Class im Inlandsverkehr bietet zumindest auf manchen Flugzeugmustern einen freien Mittelsitz (Foto: Air France).

Wer bislang mit Air France zwischen Paris und den französischen Regionalflughäfen unterwegs war, konnte lediglich Economy Class buchen. Damit ist es bald vorbei: Ab 4. Februar 2020 gibt es auch auf diesen Verbindungen eine Business Class. Verfügbar wird diese auf Flügen sein, die Paris-Orly und Charles de Gaulle mit den französischen Regionen verbinden sowie auf Verbindungen, die die französischen Regionen direkt miteinander und mit internationalen Zielen verbinden. Ausgenommen sind Flüge von und nach Korsika und solche, die von ATR und Embraer 145 durchgeführt werden.

Was können die Business-Class-Gäste erwarten? Soweit verfügbar, unter anderem ein eigener Check-in-Bereich und Gepäckaufgabe, eine Priority-Line bei Sicherheitskontrolle und bei der Passkontrolle, Priority-Boarding, Priority bei Transfers und Anschlussflügen sowie Priority-Gepäcksausgabe. Passagiere können im Laderaum zwei Gepäckstücke mit einem Gewicht von jeweils 32 Kilogramm sowie zwei Handgepäckstücke und ein Kabinenzubehör für insgesamt 18 Kilogramm mitnehmen.

Die Business-Kunden haben außerdem Zugang zu den Air France-Lounges, die für Kurzstreckenflüge an den Flughäfen Paris-Charles de Gaulle (Terminals F und G), Paris-Orly 1, Bordeaux und Lyon verfügbar sind. Die Partner-Lounges der Fluggesellschaft sind an den Flughäfen Paris-Orly (Terminal 1A), Marseille, Nizza, Toulouse, Montpellier und Mulhouse nutzbar.

An Bord kann man sich über die in Europa üblichen Standards freuen - beispielsweise einen freien Mittelsitz in den Airbus-Flugzeugen. Die Business Class wird zusätzlich durch einen mobilen Vorhang getrennt (ausgenommen CRJ 700, der Airbus A321 wird ab Ende 2020 schrittweise entsprechend ausgerüstet). Auf Kurzstreckenflügen bietet Air France ihren Business-Class-Kunden einen Catering-Service mit einem herzhaften und einem süßen Snack sowie eine Auswahl an Getränken wie Weine und Champagner aus dem von Paolo Basso ausgewählten Weinkeller der Air France Business Class und alkoholfreie Getränke an.

Für Reisen innerhalb Frankreichs gibt es drei Arten von Tarifen: den nicht rückerstattbaren Business Leisure sowie die flexibleren Business Flex und Business Abonné.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann