Air France bietet nicht für Aigle Azur

Angebotsfrist abgelaufen.

Airbus A320 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Entgegen ursprünglicher Ankündigungen wird der französisch-niederländische Air France-KLM-Konzern sich nicht an einer möglichen Übernahme der insolventen Aigle Azur beteiligen. Das Unternehmen gab kein Angebot ab und bestätigte, dass man kein Interesse habe, da die Bedingungen nicht erfüllt sind.

Aigle Azur musste Anfang des Monats den Flugbetrieb einstellen. Zuvor meldete das Unternehmen, das am Flughafen Paris-Orly zahlreiche durchaus wertvolle Slots hält, Insolvenz an. Einige Mitbewerber äußerten Interesse an einer Übernahme, jedoch ist derzeit noch unklar wer bis Donnerstag-Mitternacht tatsächlich ein verbindliches Angebot eingereicht hat. Die weitere Entwicklung gilt es daher abzuwarten.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann