Air France bestätigt A220-300-Order

60 Maschinen fix bestellt.

A220-300 (Grafik: Airbus).

Air France-KLM bestätigte eine Fixbestellung von 60 Airbus A220-300. Die Maschinen werden bei Air France eingesetzt und werden die in die Jahre gekommene Mittelstreckenflotte erneuern. Die Konzernschwester KLM setzt in diesem Segment auf das Konkurrenzmodell Embraer E195-E2, das von KLM Cityhopper betrieben werden soll.
 
“Wir freuen uns sehr über die Rückendeckung von Air France für die A220, die einen wichtigen Beitrag zur Flottenoptimierung bei Betreibern mit ausgedehnten Streckennetzen leistet. Dieser größte A220-Auftrag einer europäischen Airline spricht Bände über die ambitionierten Nachhaltigkeitspläne von Air France. Die moderne und sparsame A220 wird im Vergleich zu Flugzeugen der vorherigen Generation deutlich weniger Treibstoff verbrauchen und signifikant weniger CO2 ausstoßen“, sagte Christian Scherer, Chief Commercial Officer von Airbus. „Wir danken Air France für das in uns gesetzte Vertrauen und die Investitionen in unsere mit neuesten Technologien ausgerüsteten Flugzeuge.“

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY
    SAS / OY-KAM
    Jet2.com / G-JZHL

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann