Air Baltic streicht Italien und Israel bis Ende Mai 2020

Streckennetzweite Kapazität wird um rund sieben Prozent zurückgefahren.

Airbus A220-300 (Foto: Air Baltic).

Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic wird nach Mailand-Malpensa nun auch Rom-Fiumicino und Tel Aviv-Ben Gurion temporär einstellen. Der Carrier gab bekannt, dass die Israel-Flüge ab 10. März 2020 und die Italien-Verbindungen ab 11. März 2020 ausgesetzt werden. Während Mitbewerber nur wenige Wochen aussetzen wollen, streicht Air Baltic die Ziele in Italien und Israel bis zum 31. Mai 2020.

Betroffene Passagiere sollen von Air Baltic informiert und nach Möglichkeit kostenfrei umgebucht werden. Auch werden Reisenden, deren Flüge storniert wurden, Rückerstattungen des bezahlten Flugpreises angeboten. Air Baltic teilte auch mit, dass die streckennetzweite Kapazität übergangsweise um rund sieben Prozent reduziert werden muss.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann