Air Baltic stellt adaptiere Livery vor

YL-AAU trägt als erstes Flottenmitglied das neue Farbenkleid.

Airbus A220-300 in neuer Livery (Fotos: Air Baltic).

Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic übernahm am Donnerstag in Mirabel den Airbus A220-300 Nummer 21. Noch im Dezember 2019 steht eine weitere Auslieferung an. Bis Ende 2020 soll die Flotte auf 26 Maschinen dieses Typs ausgebaut werden. Die nunmehr übernommene YL-AAU zeigt als erstes Flottenmitglied eine adaptierte Livery.

„Wir sind stolz darauf, der Erstbetreiber des Airbus A220-300 zu sein. Die Entscheidung für dieses Flugzeug war zukunftsweisend für Air Baltic“, so Airline-Chef Martin Gauss „Die Flugzeuge der A220-Familie sind nicht nur wesentlich sparsamer und umweltfreundlicher, sondern auch komfortabler für unsere Fluggäste sowie für unser Personal. Das Ziel einer einheitlichen Flotte aus Airbus A220-Flugzeugen bis 2023 ist das Rückgrat des Geschäftsplans Destination 2025. Der 21. Airbus aus dem neuesten Auftrag ist ein weiterer Schritt in Richtung des gesetzten Ziels.“

Vor genau drei Jahren überquerte der weltweit erste registrierte Airbus A220-300 (damals Bombardier CS300, registriert als YL-CSA) den Nordatlantik nach Riga. Als erste Fluggesellschaft der Welt nahm Air Baltic am 14. Dezember 2016 den kommerziellen Betrieb mit dem Airbus A220-300 auf. Auch dieser erste Airbus A220-300 wird eine neue Lackierung erhalten und am 30. November 2019 in Riga eintreffen.

Der 21. Airbus A220-300, registriert als YL-AAU, markiert die erste Lieferung des am 28. Mai 2018 unterzeichneten neuen Auftrags. Dieser umfasst den Kauf von 30 Airbus A220-300 mit Optionen für weitere 30 Flugzeuge des gleichen Typs.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann