Air Baltic macht Corona-Pause

Die Airline stellt den Betrieb von 17. März bis 14. April 2020 komplett ein.

Air Baltic hat bislang auch den Flughafen Wien angeflogen (Foto: Thomas Ramgraber).

Als Reaktion auf die Entscheidung der lettischen Regierung, die Sicherheitsvorkehrungen in Sachen Coronavirus zu erhöhen und den internationalen Flugverkehr einzustellen, wird Air Baltic von 17. März bis zumindest 14. April 2020 den Flugbetrieb komplett niederlegen. Das gilt nicht nur für Lettland sondern auch für die Air-Baltic-Operations in Estland und Litauen.

Die Airline mit Sitz in Riga ist aufgrund der Corona-Krise gezwungen, die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter temporär um bis zu 400 zu reduzieren. In den nächsten Tagen werden weitere Gespräche mit dem Personal und den Gewerkschaften geführt.

Erst am Samstag hat auch LOT bekanntgegeben, den Flugverkehr aufgrund der COVID-19-Ausbreitung und der entsprechenden Anordnungen der polnischen Regierung vorübergehend komplett einzustellen. Lauda hat ebenfalls am Samstag angekündigt, für einige Wochen nur noch ein Rumpfprogramm ab Wien anzubieten und die Basen Düsseldorf, Stuttgart und Palma während dieser Zeit zu schließen.

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David