Air Astana vor Kauf von 30 Boeing 737-Max-8

Maschinen sind für Tochtergesellschaft FlyArystan bestimmt.

FlyArystan soll mit Boeing 737-Max-8 statt A320 (im Bild) wachsen (Foto: Air Astana).

Air Astana und Boeing unterzeichneten auf der Dubai Air Show eine Absichtserklärung über den Erwerb von 30 Boeing 737-Max-8. Der Auftragswert nach Listenpreisen beträgt rund 3,6 Milliarden U.S.-Dollar. Die Maschinen sind für die Lowcost-Tochter Fly Arystan bestimmt.

"Seit seiner Einführung im Mai dieses Jahres hat FlyArystan alle Erwartungen übertroffen und es ist klar, dass Billigflüge in Kasachstan und Zentralasien eine große Zukunft haben", sagte Peter Foster CEO von Air Astana. "Air Astana unterhält seit dem Start der Fluggesellschaft im Jahr 2002 eine enge Beziehung zu Boeing. Heute betreiben wir sowohl 757er als auch 767er und glauben, dass die MAX eine solide Plattform für das Wachstum von FlyArystan in unserer gesamten Region bieten wird sobald das Flugzeug erfolgreich wieder in Dienst gestellt wurde ".

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann