Air Arabia tätigt Großbestellung bei Airbus

120 Maschinen geordert.

A320 (Foto: www.airteamimages.com).

Airbus konnte auf der Dubai Air Show erwartungsgemäß 120 Maschinen der A320neo-Reihe an Air Arabia verkaufen. In dieser Bestellung sind 73 A320neo, 27 A321neo und 20 A321XLR enthalten. Derzeit betreibt der Carrier eine reine Airbus-Flotte.

„Die Flottenwachstumsstrategie von Air Arabia war schon immer von der kommerziellen Nachfrage bestimmt. Wir freuen uns, heute einen der größten Single-Aisle-Aufträge der Region bei Airbus bekannt zu geben, um unsere Wachstumspläne zu unterstützen. Dieser neue Meilenstein untermauert nicht nur unsere soliden finanziellen Grundlagen, sondern auch die Stärke unserer über die Jahre verfolgten Multi-Hub-Wachstumsstrategie, wobei wir uns weiterhin auf Effizienz, Leistung und Passagiererfahrung konzentrieren. A321neo und A321XLR ergänzen unsere bestehende Flotte und ermöglichen es uns, unseren Service auf weitere und neuere Ziele auszudehnen und gleichzeitig unserem kostengünstigen Geschäftsmodell treu zu bleiben. Wir freuen uns darauf, mit Airbus zusammenzuarbeiten und die erste Lieferung zu erhalten“, so Adel Al Ali, Group Chief Executive Officer bei Air Arabia.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Zimex Aviation / HB-ALN
    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann