Air Arabia Abu Dhabi hebt am 14. Juli 2020 ab

Carrier nutzt den Twoletter-Code 3L, der vormals an InterSky vergeben war.

Airbus A321LR (Foto: www.AirTeamImages.com).

Das Joint-Venture von Etihad Airways und Air Arabia, Air Arabia Abu Dhabi, soll am 14. Juli 2020 erstmals abheben. Der neugegründete Carrier ist einer von zwei Billigfliegern, an denen das Emirat Abu Dhabi indirekt beteiligt ist. Wizzair Abu Dhabi soll im Herbst mit bis zu sechs Airbus A321 starten.

Air Arabia Abu Dhabi wird zunächst die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate mit Alexandria und Sohag verbinden. Der Carrier trägt den IATA-Twoletter-Code 3L, der in der Vergangenheit an die österreichische Regionalfluggesellschaft InterSky vergeben war. Homebase ist der Flughafen Abu Dhabi. Flüge können bereits über die Homepage von Air Arabia gebucht werden.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David