AeroGround erhält Bodenverkehrslizenz in Hamburg

Tochtergesellschaft des Flughafens München.

Flughafen Hamburg (Foto: Michael Penner).

Die Abfertigungstochter des Flughafens München erhielt in Hamburg den Zuschlag für die Erbringung von Bodenverkehrsdienstleistungen erteilt. AeroGround wird ab August 2020 vorfeldfeldseitige Leistungen auf dem Airport der Freien und Hansestadt anbieten. Die Lizenz ist gemäß der entsprechenden EU-Richtlinie für sieben Jahre erteilt worden.
 
„Wir freuen uns sehr über die Zulassung am Flughafen Hamburg und sehen darin auch eine Bestätigung unserer Arbeit an den anderen Standorten der AeroGround in München und Berlin. Die Ausweitung unserer Geschäftstätigkeit auf den Flughafen Hamburg ist ein wichtiger Schritt, um die AeroGround als einen der führenden Ground Handling-Anbieter im deutschsprachigen Raum zu positionieren“, Christian Stoschek, Geschäftsführer der AeroGround.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David