Adria Airways bleibt weiterhin am Boden

Frankfurt-Anbindung wurde von WDL Aviation mit BAe 146 bedient.

Saab 2000 (Foto: Thomas Ramgraber).

Die slowenische Fluggesellschaft Adria Airways wird auch am Donnerstag und Freitag keine Flüge selbst durchführen. Die einzige Route, die am Dienstag und Mittwoch je einem Flug bedient wurde, war Frankfurt-Ljubljana. Allerdings flog der Carrier nicht selbst, sondern die BAe 146 mit der Registrierung D-AMGL, betrieben von WDL Aviation, kam zum Einsatz. Laut Mitteilung von Adria Airways soll am Donnerstag und Freitag lediglich eine Abendverbindung nach Frankfurt angeboten werden. Diese wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls mit Wetlease-Gerät bedient.

Aus finanziellen Gründen ruht der Adria-Airways-Flugbetrieb seit Dienstag. Die slowenische Luftfahrtbehörde setzte dem Carrier am Mittwoch ein Ultimatum bis 2. Oktober 2019. Bis dahin muss der Carrier die finanzielle Leistungsfähigkeit, aber auch die Bezahlung der Löhne und Leasingverträge für das Fluggerät nachweisen. Kann dies nicht erbracht werden, so wird die Betriebsbewilligung entzogen.

So ein für die CAA akzeptables Zukunftskonzept vorgelegt wird, will man Adria Airways 30 Tage für die notwendige Umstrukturierung geben. Die Regierung Sloweniens schloss einen staatlichen Notkredit bereits mehrfach explizit aus.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann