A320neo: Lufthansa muss ohne Wlan auskommen

Antennen zu schwer.

A320neo (Foto: Lufthansa).

Lufthansa muss in den Maschinen des Typs Airbus A320neo nicht nur die letzte Sitzreihe frei lassen, sondern kann an Bord kein Wlan-Internet anbieten. Auf den ersten Blick ist dies verwunderlich, denn es handelt sich um die derzeit modernsten Mittelstreckenjets in der Konzernflotte.

Hintergrund ist, dass die rund 200 Kilogramm schwere Empfangsantenne das Schwerpunktproblem noch weiter verschärfen würde. Aus diesem Grund habe man bislang die Technik bei den Neo-Maschinen noch nicht montiert, bestätigte ein Lufthansa-Sprecher gegenüber Aerotelegraph.com. Die Antennen sind im Regelfall im Heckbereich montiert und an einer kleinen Erhöhung zu erkennen.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David