99 Prozent Passagierminus am Flughafen Wien

Fast keine Fluggäste mehr im April - aber auch bereits rund zwei Drittel weniger Reisende im März.

Ein ruhiger Monat März - und ein fast ganz stiller April am Flughafen Wien (Foto: Thomas Ramgraber).

Nach 2,4 Millionen Passagieren im März 2019 wurden im gleichen Monat 2020 nur noch etwas mehr als 800 Tausend Fluggäste am Flughafen Wien abgefertigt - ein Minus von 65,8 Prozent. Die Flugbewegungen gingen in Schwechat um 49,9 Prozent zurück.

Gab es im März zeitweise noch (mehr oder weniger) regulären Flugbetrieb, sieht die Angelegenheit im laufenden Monat April ganz anders aus: Die bisherigen Zahlen zeigen einen Rückgang von 99 Prozent. Bis auf Rückkehrerflüge und ganz vereinzelte Linienflüge (z.B. Frankfurt) ist der Flughafen Wien derzeit fast nur noch im Cargo-Sektor aktiv.

Ähnlich wie in Wien war die Situation im März auch bei den Beteiligungen Malta und Kosice: Den Airport der Mittelmeerinsel nutzten knapp 170 Tausend Fluggäste (minus 64,5 Prozent), am slowakischen Flughafen waren es exakt 6.419 (minus 78,5 Prozent).

Autor: Martin Metzenbauer
Herausgeber und Chefredakteur
Martin gründete 2004 aufgrund seines starken Luftfahrtinteresses Aviation Net. Er liebt das Fliegen und Reisen– und schreibt darüber natürlich auch gerne.

    Special Visitors

    ANTONOV AIRLINES / UR-09307
    Russian Air Force / RA-85155
    Volga-Dnepr Airlines / RA-82042
    ROSSIYA / EI-UNP
    Antonov Airlines / UR-82007
    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Carlo Sporkmann

    Granit Pireci

    Michael David